Die vollständige Website zeigen

FinanzBusiness

In der Dividendenpolitik muss bis EZB die Gießkanne weglegen

Schweizerische Großbanken schütten aus, somit wächst auch der Druck auf die Europäische Zentralbank, so Bankanalysten im Gespräch mit FinanzBusiness. Die Diskussion über die EZB-Richtlinie könnte bereits Anfang Dezember angestoßen werden.

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt. | Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa

Nachdem sowohl die UBS wie auch die Credit Suisse Dividendenzahlungen angekündigt haben, wächst der Druck auf die Europäische Zentralbank, von dem pauschalen Dividendenverzicht abzulassen, schildern Bankanalysten FinanzBusiness.

Es ist ein Thema, das unter den Banken für Unverständnis gesorgt hat.

Andreas Pläsier, Bankenanalyst bei Warburg Research

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Hinweis: Die Anmeldung zu unserem Newsletter ist kostenfrei.

Mehr von FinanzBusiness